Bands

Neuroticfish

Neuroticfish

Neuroticfish wurde Anfang der 90er Jahre als Alter Ego von Sascha Mario Klein geboren. Inspiriert und beeinflusst vom Sound von Skinny Puppy, Nine Inch Nails und Depeche Mode experimentierte Neuroticfish mit Elementen von Industrial, EBM und Pop, um eine neue Mischung aus elektronischer Musik zu schaffen.
Neuroticfish schuf "Music For A Paranormal Life", ein Klangkonzept, das das Leben jenseits der Normalität beobachtet. Dieses Konzept analysiert Neurosen, Paranoia und emotionale Abhängigkeiten und deren Auswirkungen, um die Grundlage für den neuen Klang zu schaffen. Ein Sound, der naive Pop-Melodien mit harten Industrial Noises und Trance- und Techno-Elementen kombiniert.

"Die Lieder handeln von diesen inneren Monologen, in denen man einen Menschen konfrontiert und ihm genau sagt, was man von ihm hält. Dann verlässt man das Schlachtfeld, geht hoch hinaus in den vermeintlichen Triumph. Oder diese perfekten, messerscharfen Retorten voller Giftwitz und Intelligenz, die man in Wirklichkeit noch nie ausgesprochen hat. Leider ist auch die Reue, die man über verbalisierte Emotionen empfindet, die besser ungesagt geblieben sind."

Seit 2003 wird Neuroticfish von Henning Verlage als Vollmitglied begleitet. Auf dem Wave-Gotik-Treffen 2008 in Leipzig kündigte Neuroticfish den Abschluss dieses Projekts an, um eine Pause einzulegen und ihren künstlerischen Fokus neu zu kalibrieren.

Aber das war damals...

Im Jahr 2013 meldeten sie sich mit der "Limited Behaviour" EP zurück, gefolgt von zahlreichen weiteren Veröffentlichungen bis hin zum aktuellen Werk "Antidoron" aus dem Jahr 2018.

Line up:
Sascha Mario Klein: Gesang, Musik
Henning Verlage: Keyboards, Produktion

Diskographie:
"No Instruments" 1999
"Le Chansons Neurotiques" 2002
"Gelb" 2005
"A Sign Of Life" 2015
"Antidoron" 2018

Termine

19.12
2020
DE Oberhausen
Heimspiel 5.0 Neurotic Fish + Special Guest @ Kulttempel
20:00 o'clock