Bands

EMPIRION

EMPIRION

Empirion wurde 1993 auf dem Höhepunkt der Acid-House-Szene in Großbritannien ins Leben gerufen. Oz Morsley, Jamie Smart und Bob Glennie haben getroffen, als sie unterwegs in der Partyszene waren und beschlossen, ihren ersten Track für die ahnungslose Öffentlichkeit zu veröffentlichen. Jamie bereiste bereits die Welt als Tour-Support-DJ mit seinen Essex-Kollegen von The Prodigy und wurde dazu inspiriert, den Track auf ihrem neu gegründeten Wanted Records label zu veröffentlichen.
Der Track "Narcotic Influence" wurde laut Mixmag, der Bibel der Tanzmusik, in die Top 100 der Dance Tracks aller Zeiten gewählt.
Dieser Veröffentlichung folgten mit "Quark" und der Doppel-A-Seite "Ciao & Advanced Technology" drei weitere hervorragende Techno-Scheiben.
Das Trio wurde nun heiß gehandelt und es dauerte nicht lange, bis größere Labels anklopften. Empirion unterschrieben 1995 bei XL Recordings und veröffentlichten ihr Debütalbum "Advanced Technology" im Jahr 1996. Sie erlangten schnell große Anerkennung, nicht nur für ihr sehr starkes eigenes Material, sondern auch für ihre Remixe für andere Bands. Remixe für Bands wie Front 242, Fluke, Praga Kahn, China Drum, Cubanate und der unermessliche Remix von The Prodigys "Firestarter" brachte die Band gegen Ende der 90er Jahre an die Spitze.
Sie supporteten The Prodigy in Europa und absolvierten zahlreiche Live-Auftritte auf dem ganzen Kontinent, bevor es 1997 im Rahmen der Megadog Big Top Tour an der Seite von Acts wie Moby, 808 State, Eat static, System 7 und DJ's Grooverider, Derrick May und BT nach Amerika ging. Die Tour durch Amerika war ein bittersüßer Moment für die Band, da Mitglied Bob Glennie kurz vor Tourbeginn Krebs diagnostiziert wurde. Das Bob die Band nicht mehr auf Tour und auch nicht im Studio begleiten konnte, hatte seine Auswirkungen auf die gesamte Band und infolgedessen befand sich Empirion in einer Art Schwebezustand. Bob verlor den Kampf gegen den Krebs 2005. Er wird von allen schmerzlich vermisst.
Dies schien der letzte Strohhalm für die Band zu sein, als Oz eine neue Band Kloq gründete und Jamie der Musikszene für eine Weile den Rücken zukehrte, bevor er an der Seite von Victory Pills Pete Crossman für das gemeinsame Projekt Controlled Change im Jahr 2001 zurückkehrte. Aber so konnte es nicht enden ...
Spulen wir einmal fünf Jahre vor bis November 2010 bis zu einem Anruf, der Empirion aus der Auszeit herausholen sollte. Jamie wurde gebeten, auf einer Megadog Reunion Party in Manchester aufzulegen, und die Räder begannen sich wieder zu drehen. Die Zeit schien gerade richtig, um vorwärts zu kommen, und er kontaktierte Oz, um das DJ-Set in eine Empirion-Live-Show zu verwandeln. Oz ergriff die Chance und so fing es an. Mit neuer Kraft haben sich Empirion reformiert und bereiten sich nun auf die Aufnahmen von neuem Material vor. Bereits im nächsten Jahr stehen europaweit Live-Shows auf dem Programm.
Wie fast nicht anders zu erwarten, ist das erste neue Empirion-Material, dass seit 13 Jahren veröffentlicht wurde, ein Remix war für Victory Pill und ihren langjährigen Freund Pete Crossman von Pistol Productions aus dem Carbon Room Studio ... und wie sie abgeliefert haben!
Wieder einmal sind die typischen Quietschgeräusche des analogen Wahnsinns neben pulsierenden Beats zu sehen und tolle Breaks. Empirion ist zurück ... und es ist ein großartiges Gefühl.
Seitdem Empirion von ihrer Auszeit zurück sind, haben sie einige hochkarätige Live-Shows wie etwa als Headliner Slot beim Infest, oder als Support von Front 242 im Koko London sowie exklusive UK-Dates mit den neu reformierten und langjährigen Freunden von Cubanate auf deren Bruralism-Tour, wo sie auch die Chance dazu hatten, einiges von ihrerem neuen Material zu präsentieren.
Ursprünglich war es geplant, eine EP des neuen Materials zu veröffentlichen, aber nach all den herzerwärmenden Reaktionen war es offensichtlich, dass es nur ein Album in voller Länge geben konnte. Also gingen sie zurück ins Studio und bastelten am Rest des kommenden Albums "RESUME" welches im Spätsommer 2018 erschien.
"RESUME" - wieder beginnen oder nach einer Pause oder Unterbrechung fortfahren.

Line up:
Oz Morsley
Jamie Smart


Diskographie:
"Narcotic Influence" 1994 (EP)
"Ciao / Advanced Technology" 1994 (EP)
"Quark" 1994 (EP)
"Advanced Technology" 1996
"Resume" 2018